fps health belgium banner

COVID-19-Tests

Lassen Sie sich testen:

Flowchart: testing

Verfahren, wenn Sie sich krank fühlen

Wenn Sie ein oder mehrere dieser Symptome haben, auch wenn sie nur leicht ausgeprägt sind, bleiben Sie zu Hause und kontaktieren Sie einen Hausarzt:

  • Husten
  • Atembeschwerden
  • Fieber
  • Muskelschmerzen
  • Müdigkeit
  • Verlust des Geschmacks- und/oder Geruchssinns
  • verstopfte Nase
  • Halsschmerzen
  • Durchfall

Wenn der Arzt vermutet, dass Sie mit Covid-19 infiziert sind, wird er Ihnen vorschlagen, Sie zu testen, oder Sie zu einem nahegelegenen Entnahmezentrum schicken. Der Test wird noch am selben Tag zur Analyse an ein zugelassenes Labor geschickt. Dies gilt für alle Personen über 6 Jahren.

Während Sie auf das Ergebnis Ihres Tests warten:

  • Bleiben Sie zu Hause.
  • Notieren Sie die Kontaktdaten der Personen, mit denen Sie in den zwei Tagen vor Auftreten Ihrer Symptome Kontakt gehabt haben. Diese Liste wird nur dann benutzt, wenn Ihr Test positiv ausfällt, und zwar im Rahmen der Kontaktermittlung.
  • Wenn sich in Ihrem Haushalt lebende Personen ebenfalls krank fühlen, müssen sie eine Quarantäne einhalten und sich testen lassen.
  • Wenn sich die in Ihrem Haushalt lebenden Personen nicht krank fühlen, brauchen sie sich nicht in Quarantäne zu begeben, aber sie müssen besonders vorsichtig sein und die sechs goldenen Regeln befolgen.

Sie erhalten immer das Ergebnis Ihres Tests, egal ob es positiv oder negativ ist.

Wenn der Test positiv ist:

  • Bleiben Sie mindestens 7 Tage zu Hause.
  • Folgen Sie den Anweisungen Ihres Hausarztes.
  • Nach 7 Tagen können Sie Ihre Wohnung verlassen:
    • wenn Sie seit mindestens drei Tagen fieberfrei sind,
    • wenn Sie keine Atemprobleme (Kurzatmigkeit, Atembeschwerden) mehr haben.
  • Die Kontaktermittlung beginnt. Personen, mit denen Sie zusammenleben oder zu denen Sie engen Kontakt haben, begeben sich in Quarantäne.
  • Lesen Sie hier, was Sie tun müssen.

Verfahren für Berufsfachkräfte im Gesundheitswesen

Nunmehr werden nur Berufsfachkräfte im Gesundheitswesen nach einem Risikokontakt mit einer mit dem Coronavirus infizierten Person getestet.

Wenn Sie Kontakt zu einer mit COVID-19 infizierten Person hatten:

  • Sie erhalten einen Anruf oder eine SMS des Kontaktermittlungszentrums. Das Zentrum gibt Ihnen die Informationen, die Sie benötigen, um sich testen zu lassen.
  • Bleiben Sie zu Hause. Halten Sie eine 10-tägige Quarantäne ein und seien Sie in den nächsten 4 Tagen besonders vorsichtig.
  • Lassen Sie sich 5 Tage nach Ihrem Hochrisikokontakt testen.

Wenn Ihr Test negativ ist, wird Ihre Quarantäne aufgehoben.

Wenn Ihr Test positiv ist:

  • Bleiben Sie zu Hause und folgen Sie den Anweisungen Ihres Hausarztes.
  • Die Kontaktermittlung beginnt.
  • Wenn Sie Symptome entwickeln, können Sie Ihre Wohnung nach 7 Tagen verlassen:
    • wenn Sie seit mindestens drei Tagen fieberfrei sind,
    • wenn Sie keine Atemprobleme mehr haben.
  • Wenn Sie asymptomatisch sind, können Sie die Wohnung 7 Tage nach Ihrem Test verlassen.
  • Lesen Sie hier, was Sie tun müssen.

Achtung: Es gibt eine Ausnahme: Asymptomatische Berufsfachkräfte im Gesundheitswesen, deren PCR-Test positiv ausgefallen ist, können ihre Arbeit fortsetzen, wenn ihre Anwesenheit für die Kontinuität der Pflege (auf der Grundlage einer für ihr Umfeld spezifischen Risikoanalyse) erforderlich ist: Diese Ausnahme ist derzeit auf ihre Anwesenheit in COVID-Versorgungsbereichen oder in Bereichen ohne direkten Kontakt zu Patienten beschränkt.

Verfahren für Zielgruppen, die sich testen lassen müssen

Wenn Sie hospitalisiert sind, ein neuer Bewohner eines Pflegeheims sind oder Teil einer Organisation sind, in der viele Menschen erkrankt sind, werden Sie getestet.

Folgen Sie den Anweisungen Ihres Hausarztes oder Ihrer Organisation.

Verfahren, wenn kein Test stattfindet

Wenn Sie Kontakt zu einer mit COVID-19 infizierten Person hatten:

  • Sie erhalten einen Anruf oder eine SMS des Kontaktermittlungszentrums.
  • Sie werden nunmehr nicht mehr getestet, müssen aber eine Quarantänezeit einhalten.
  • Bleiben Sie 10 Tage zu Hause. Seien Sie im Anschluss an diese 10 Tage noch weitere 4 Tage besonders vorsichtig.
  • Die Quarantäne beginnt mit dem letzten Hochrisikokontakt.
  • Falls Sie jedoch Symptome entwickeln, werden Sie getestet.

Wenn Sie aus einer roten Zone zurückkehren:

  • Füllen Sie das PLF innerhalb von 48 Stunden vor Ihrer Rückkehr nach Belgien aus.
  • Sie werden nunmehr nicht mehr getestet, müssen aber eine Quarantänezeit einhalten.
  • Bleiben Sie 10 Tage zu Hause. Seien Sie im Anschluss an diese 10 Tage noch weitere 4 Tage besonders vorsichtig.
  • Die Quarantäne beginnt am letzten Tag, an dem Sie sich in einer roten Zone aufgehalten haben.
  • Falls Sie jedoch Symptome entwickeln, werden Sie getestet.

Wo kann man sich testen lassen?

Sie können die Liste der Testzentren unter folgenden Links konsultieren:

Nützliche Informationen

Ich muss einen Test durchführen lassen, um mich ins Ausland bzw. in ein Land zu begeben, das die Vorlage eines Negativbefunds verlangt. Welches Verfahren ist zu befolgen?

In diesem Fall ist es ratsam, Ihren Hausarzt oder ein Labor zu kontaktieren. Die Kosten für diese Tests werden von der Krankenpflichtversicherung nicht erstattet und können dem Reisenden mit einem Betrag von 46,81 EUR in Rechnung gestellt werden.

Ich möchte einen serologischen Test durchführen lassen, um herauszufinden, ob ich Antikörper gegen COVID-19 entwickelt habe. Unter welchen Bedingungen kann ich dies tun und welches Verfahren ist zu befolgen?

Sie können Ihren Hausarzt kontaktieren, um in Erfahrung zu bringen, ob dieser Test in Ihrem Fall zweckdienlich ist. Diese Tests sind immer noch mit zahlreichen wissenschaftlichen Unsicherheiten und Einschränkungen verbunden. Bei ärztlicher Verschreibung ist für bestimmte Zielgruppen eine Erstattung vorgesehen, wenn laborgeprüftes Testmaterial verwendet wird. Werden die Tests außerhalb der Zielgruppen durchgeführt, kann ein Betrag von 9,60 EUR für die Bestimmung der Antikörper in Rechnung gestellt werden. Weitere Informationen über die Erstattung sind in französischer und niederländischer Sprache auf der Website des LIKIV verfügbar.

Weitere Informationen über das Testing und die Quarantäne finden Sie auf den Websites der zuständigen Behörden: