fps health belgium banner

Reisen ins und aus dem Ausland

Diese Maßnahmen sind bis zum 30. Juni gültig. Mehr über die Maßnahmen, die das Reisen ab dem 1. Juli betreffen, können Sie hier lesen.

Ich wohne in Belgien

Reisen ist möglich. Es wird jedoch davon abgeraten. Befolgen Sie immer die Maßnahmen, die im Bestimmungsland und bei Ihrer Rückkehr nach Belgien anwendbar sind.

Was muss ich tun?

Um eine Reise zu unternehmen, müssen Sie folgende Bedingungen erfüllen:

  1. Haben Sie sich länger als 48 Stunden im Ausland aufgehalten oder kehren Sie mit dem Flugzeug, dem Schiff, dem Zug oder dem Bus aus einem Land außerhalb der EU oder des Schengen-Raums nach Belgien zurück? Füllen Sie das Passagier-Lokalisierungsformular (PLF) frühestens 48 Stunden vor Ihrer Ankunft in Belgien aus.
  • Auf der Grundlage Ihrer Antworten wird mittels des Formulars berechnet, ob Sie als Hochrisikokontakt gelten.
    • Wenn Sie eine SMS erhalten, sind Sie ein Hochrisikokontakt. Sie müssen eine Quarantäne einhalten. Lassen Sie sich am ersten und am siebten Tag Ihrer Quarantäne testen. Dazu werden Sie einen Code per SMS erhalten. Diese Quarantäne und Tests sind verpflichtend. Sie riskieren eine Geldbuße von mindestens 250 EUR, wenn Sie dies nicht beachten.
    • Wenn Sie keine SMS erhalten, müssen Sie nicht unter Quarantäne gestellt oder getestet werden.
  1. Wohnen Sie in Belgien und reisen Sie aus Großbritannien, Südafrika, Südamerika oder Indien an? Begeben Sie sich in Quarantäne. Lassen Sie sich an Tag 1 und an Tag 7 Ihrer Quarantäne testen. Sie erhalten hierfür eine SMS. Diese Quarantäne und Tests sind verpflichtend. Sie riskieren eine Geldbuße von mindestens 250 EUR, wenn Sie dies nicht beachten.

In Ausnahmefällen müssen Sie nicht getestet und/oder unter Quarantäne gestellt werden. Eine Übersicht über die Ausnahmen finden Sie hier.

Reisehinweise

Ich wohne nicht in Belgien

Dies gilt für Personen, die die Nationalität oder den Hauptwohnsitz in einem Land der EU oder des Schengen-Raums haben, sowie für Personen, die ihren Hauptwohnsitz in einem auf dieser Website aufgeführten Drittland haben.

Nach Belgien einreisen ist möglich. Es wird jedoch davon abgeraten.

Was muss ich tun?

Um eine Reise zu unternehmen, müssen Sie folgende Bedingungen erfüllen:

  1. Sie verfügen über das negative Ergebnis eines PCR-Tests, der frühestens 72 Stunden vor Ihrer Abreise aus einer roten Zone nach Belgien durchgeführt wurde.
  • Weitere Informationen finden Sie in unseren häufig gestellten Fragen - “Wann benötige ich einen negativen Test, um nach Belgien reisen zu dürfen?”.
  • Ausnahme: Wenn Sie sich weniger als 48 Stunden in Belgien aufhalten und nicht mit dem Flugzeug oder dem Schiff nach Belgien kommen, oder nicht mit dem Zug oder dem Busreisen aus einem Land außerhalb der EU oder des Schengen-Raums nach Belgien kommen, brauchen Sie keinen negativen PCR-Test vorzuweisen.
  1. Halten Sie sich länger als 48 Stunden in Belgien auf oder kommen Sie mit dem Flugzeug, dem Schiff, dem Zug oder dem Bus aus einem Land außerhalb der EU oder des Schengen-Raums nach Belgien? Füllen Sie das Passagier-Lokalisierungsformular (PLF) frühestens 48 Stunden vor Ihrer Ankunft in Belgien aus.
  • Auf der Grundlage Ihrer Antworten wird mittels des Formulars berechnet, ob Sie als Hochrisikokontakt gelten.
    • Wenn Sie eine SMS erhalten, besteht bei Ihnen ein hohes Covid-19-Risiko. Sie müssen dann eine Quarantäne einhalten und sich am siebten Tag der Quarantäne testen lassen. Dazu werden Sie einen Code per SMS erhalten. Diese Quarantäne und Tests sind verpflichtend. Sie riskieren eine Geldbuße von mindestens 250 EUR, wenn Sie dies nicht beachten.
    • Wenn Sie keine SMS erhalten, müssen Sie nicht unter Quarantäne gestellt oder getestet werden.
  1. Haben Sie die Staatsangehörigkeit eines Landes innerhalb der EU oder des Schengen-Raums, oder befindet sich Ihr Hauptwohnsitz in einem Land auf dieser Liste und reisen Sie aus Großbritannien, Südafrika, Südamerika oder Indien an? Begeben Sie sich in Quarantäne. Lassen Sie sich an Tag 7 Ihrer Quarantäne testen. Sie erhalten hierfür eine SMS. Diese Quarantäne und Tests sind verpflichtend. Sie riskieren eine Geldbuße von mindestens 250 EUR, wenn Sie dies nicht beachten.

In Ausnahmefällen müssen Sie nicht getestet und/oder unter Quarantäne gestellt werden. Eine Übersicht über die Ausnahmen finden Sie hier.

ACHTUNG: Besitzen Sie nicht die Staatsangehörigkeit eines Landes der EU oder des Schengen-Raums und wohnen Sie in einem Land, das nicht auf dieser Liste steht, dann gelten andere Regeln für unbedingt notwendige Reisen. Lesen Sie hier mehr dazu.

Achtung: Wenn Polizeidienste den Verdacht haben, dass das PLF-Formular bzw. die Bescheinigung über einen negativen COVID-19-Test gefälscht wurde, erstellen sie ein Protokoll. Dieses Protokoll wird der Staatsanwaltschaft übermittelt. In Anbetracht der besonderen Schwere dieser Verstöße mit betrügerischer Absicht und der Tatsache, dass die Corona-Politik von der Echtheit dieser Unterlagen abhängt, erfolgt bei hinreichenden Indizien und unter Angabe mildernder Umstände eine direkte Ladung vor das Korrektionalgericht wegen Fälschung und Verwendung des gefälschten Schriftstücks.