fps health belgium banner

6 neue Fälle von Covid-19 entdeckt nach den Frühlingsferien

In der vergangenen Nacht ist bei 6 Landsleuten eine Ansteckung mit Covid-19 bestätigt worden. 5 Patienten kommen aus Flandern und 1 Patient kommt aus Brüssel. Alle weisen milde Symptome auf, wie Fieber, Husten und Niesen. Sie bekommen derzeit die notwendige Pflege in einer sicheren Umgebung.

Sie werden auch von den Ärzten der regionalen flämischen Agentur für Pflege und Gesundheit und der Gemeinsamen Gemeinschaftskommission (Brüssel) beobachtet. Die beiden Behörden beobachten auch die Kontaktpersonen, die die Infizierten seit ihrer Rückkehr getroffen haben, so dass diese wenn nötig auch getestet werden können.

Norditalien

Die 6 Personen waren kürzlich in Norditalien.

Die neuen Ansteckungsfälle in unserem Land fallen mit dem Ende der Frühlingsferien zusammen. Viele Belgier sind in den letzten Tagen aus dem Ausland zurückgekehrt. Dies hat zu einer Steigerung der Zahl der Tests geführt bei Personen, die verdächtige Symptome aufweisen. Insgesamt wurden auf diese Weise in der vergangenen Nacht und heute Morgen im Referenzlabor der Uniklinik Löwen 140 Tests ausgeführt. Dabei wurden 6 positive Fälle bestätigt.

8 Bürger

Die Gesamtzahl der belgischen Ansteckungsfälle mit dem neuen Coronavirus liegt damit derzeit bei acht. Die Person, bei der Anfang Februar die erste Ansteckung festgestellt worden ist, trägt das Virus inzwischen nicht mehr in sich und durfte nach ihrer Quarantäne nach Hause zurückkehren.