fps health belgium banner

Das Tragen einer Maske, eine gesunde Angewohnheit, um sich gemeinsam vor der Ausbreitung von COVID-19 zu schützen

Mit einer Maske bedecken Sie Nase und Mund. Wenn Sie niesen, husten oder sprechen, werden Tröpfchen freigesetzt. Die Maske hält sie auf: So verhindern Sie eine Ansteckung anderer Personen. Das Tragen einer Maske dient daher vor allem dazu, andere zu schützen.

Seit dem 4. Mai ist das Tragen einer Maske Pflicht:

  • in öffentlichen Verkehrsmitteln für Personen über 12 Jahren. Sie müssen sie bei Betreten eines Bahnhofs oder bei Ankunft an einer Haltestelle tragen,
  • im Sekundarschulunterricht,
  • am Arbeitsplatz, wenn Sie einen Abstand von 1,5 m zu den Kollegen nicht einhalten können,
  • wenn Sie zum Friseur oder in einen Kosmetiksalon gehen,
  • für bestimmte Berufe: Inhaber eines Marktstands, Friseure, Kellner, …

Achtung: Die Empfehlung zugunsten des Tragens von Schutzmasken ersetzt nicht die bisherigen Sicherheitsmaßnahmen im Bereich der Volksgesundheit. Das einfache Tragen einer Maske reicht nicht aus. Wenden Sie auch weiterhin die fünf Basisregeln an:

  • Bleiben Sie zu Hause, wenn Sie krank sind.
  • Waschen Sie sich regelmäßig die Hände.
  • Halten Sie einen Abstand von 1,5 m zu anderen Personen ein.
  • Treffen Sie pro Woche höchstens zehn verschiedene Personen, vorzugsweise draußen.
  • Tragen Sie eine Maske an öffentlichen Orten, an denen sich viele Menschen aufhalten.

Die Informationen über Mundschutz in Deutscher Gebärdensprache finden Sie hier.

Die Informationen über Mundschutz in andere Sprachen finden Sie hier.

konsultieren Sie die häufig gestellten Fragen.

Schutzmaske

Warum wird die Schutzmaske im Rahmen dieser neuen Etappe empfohlen?

Um Sie selbst und andere vor dem Coronavirus zu schützen.

  • Waschen Sie sich regelmäßig die Hände.
  • Halten Sie einen Abstand von 1,5 m zu Personen ein, die nicht mit Ihnen unter einem Dach wohnen und nicht zu Ihrer Kontaktblase gehören.

Sobald Aktivitäten wieder starten und verschiedene Sektoren ihre Tätigkeiten wieder aufnehmen, entstehen neue Situationen: Personen nehmen wieder Kontakt (ja sogar engen Kontakt) zu anderen Personen auf. In diesen Fällen stellt das Tragen einer Maske eine zusätzliche Maßnahme dar.

Warum sollen Sie eine Schutzmaske tragen ?

Schutz

Welchen Schutz bietet eine Schutzmaske ?

Stellen Sie sich vor, Sie sind eine Konfettimaschine. Die Tröpfchen, die Sie freisetzen, wenn Sie niesen, husten, sprechen oder atmen, sind potenziell mit dem Virus behaftete Konfetti. Wie kann verhindert werden, dass das Konfetti andere Menschen erreicht? Indem eine physische Barriere zwischen Konfettimaschine (Ihnen selbst) und anderen Personen errichtet wird. Wo sollte sich die Barriere befinden, um die Verbreitung des Konfettis zu verhindern? Direkt vor der Maschine, die Konfetti verbreitet (Ihr Gesicht). Diese Barriere ist die Stoffmaske.

Ihre Schutzmaske schützt andere vor Ihrem Konfetti und die Maske Ihres Gegenübers schützt Sie vor dessen Konfetti. Achtung: Hierbei handelt es sich nur um einen zusätzlichen Schutz. Das Einhalten eines ausreichenden Sicherheitsabstands (mindestens 1,5 m) zu anderen Personen bleibt die wichtigste Maßnahme. Das Waschen der Hände nach engerem Kontakt mit anderen Personen oder nach Berührung einer häufig angefassten Oberfläche bleibt unbedingt notwendig. Es ist absolut unerlässlich, dies zu tun, bevor Sie Ihr Gesicht berühren. Denken Sie an verloren gegangenes Konfetti!

Achten Sie besonders darauf:

  • dass Ihre Maske von guter Qualität ist,
  • dass Sie sie korrekt an- und ausziehen,
  • dass Sie sie korrekt waschen.

Für Personen ab 12 Jahren ist das Tragen einer Maske Pflicht:

  • in öffentlichen Verkehrsmitteln, an Haltestellen oder in Bahnhöfen. Dies gilt ebenfalls, wenn Sie sich z. B. allein im Zug befinden. Wenn Sie eine Maske tragen, sinkt das Risiko, dass Sie Oberflächen kontaminieren. So schützen Sie Personen, die nach Ihnen den Zug nehmen und diese Oberflächen berühren,
  • in Sekundarschulen,
  • am Arbeitsplatz, wenn Sie einen Abstand von 1,5 m zu den Kollegen nicht einhalten können,
  • wenn Sie zum Friseur oder in einen Kosmetiksalon gehen,
  • für bestimmte Berufe: Inhaber eines Marktstands, Friseure, Kellner, …

Das Tragen einer Maske wird angeraten:

  • an Orten, an denen Sie einen Abstand von 1,5 m zu anderen Personen nicht einhalten können,
  • an Orten, an denen sich viele Menschen aufhalten und Oberflächen berühren, wie z. B. in Geschäften,
  • bei Kontakt mit schutzbedürftigen Personen,
  • wenn Sie sich krank fühlen, um andere Personen, mit denen Sie zusammenleben, nicht anzustecken. Wenn Sie sich krank fühlen, bleiben Sie zu Hause,
  • wenn Sie sich um einen Kranken kümmern.

Wer muss keine Maske tragen?

  • Kinder unter 12 Jahren. Sie könnten mit einer Maske vielleicht nicht richtig umgehen,
  • Personen, die keine Maske tragen dürfen, da ihnen aus gesundheitlichen Gründen vom Tragen einer Maske abgeraten wird.

Schutzmaske herstellen

Wie können Sie eine Schutzmaske aus Stoff herstellen?

Beachten Sie folgende Hinweise:

  • Das wichtigste Kriterium, das Ihre Stoffmaske erfüllen muss, ist, dass sie Nase, Mund und Kinn des Trägers bedeckt.
  • Verwenden Sie dicht gewebte Stoffe, weil diese einen besseren Schutz bieten.
  • Verwenden Sie zwei oder drei Lagen Stoff.
  • Verwenden Sie Stoffe, durch die man leicht atmen kann, wie Baumwolle.
  • Die Verwendung eines Filters in der Maske kann die Filterkapazität der Maske verbessern, allerdings auch das Atmen erschweren. So wird es schwierig, die Maske über einen längeren Zeitraum zu tragen. Informationen über die Verwendung der Filter finden Sie hier.
  • Verwenden Sie Stoffe, die auf 60 °C gewaschen werden können.
  • Verwenden Sie möglichst keine allzu starren, warmen oder hautreizenden Stoffe.
  • Verwenden Sie zwei verschiedene Farben, damit Sie die Innen- und Außenseite der Maske leicht unterscheiden können.
  • Ihre Schutzmaske sollte dem entsprechen, wofür Sie sie verwenden möchten. Eine Maske mit Gummibändern ist praktischer, ein Tragen über einen längeren Zeitraum kann aber schnell unangenehm werden. Wählen Sie eine Maske mit Haltebändern aus Stoff, wenn Sie sie länger tragen müssen. Wenn Sie sie aber nur tragen, um einkaufen zu gehen, empfiehlt sich eine Maske mit Gummibändern.
  • Vermeiden Sie vertikale Nähte in der Mitte der Maske.
  • Waschen Sie sich sorgfältig die Hände, bevor Sie mit der Herstellung Ihrer Stoffmaske beginnen.
  • Waschen Sie den Stoff sowohl vor als auch nach dem Nähen der Maske. Den Stoff vorher zu waschen empfiehlt sich auch deswegen, weil er beim Waschen einlaufen kann.
  • Bewahren Sie Ihre Stoffmasken in einem sauberen und geschlossenen Behälter auf.

Sie können eines der nachstehenden Muster verwenden:

Diese Modelle wurden von der Risk Management Group auf der Grundlage der Ratschläge einer Arbeitsgruppe validiert, die sich aus Experten von Sciensano, dem Obersten Gesundheitsrat, FAMHP, RAG und dem FÖD Volksgesundheit zusammensetzt.

Schutzmaske beachten

Was sollten Sie beim Tragen einer Schutzmaske (aus Stoff) beachten?

Das Tragen einer Stoffmaske kann dazu beitragen, die Ausbreitung von COVID-19 einzudämmen, aber auch nur dann, wenn sie korrekt an- und ausgezogen, gewaschen und aufbewahrt wird.

Wie setzt man eine Stoffmaske auf?

  • Waschen Sie sich zunächst gründlich die Hände.
  • Fassen Sie nur die Gummi- bzw. Stoffbänder an, um sich die Maske aufzusetzen.
  • Setzen Sie die Maske auf der Nase an und befestigen Sie die oberen Bänder.
  • Bedecken Sie mit der Maske Ihr Kinn und befestigen Sie die unteren Bänder.
  • Die Maske muss Nase, Mund und Kinn bedecken und darf an den Seiten nicht offen sein.

Wie trägt man eine Stoffmaske?

  • Wenn Sie die Maske aufgesetzt haben, versuchen Sie, sie nicht zu berühren.
  • Wenn die Maske verrutscht oder nicht richtig sitzt, berühren Sie sie nur an den Seiten, um sie wieder zurechtzurücken.
  • Vermeiden Sie, die Maske zu oft aufzusetzen und abzunehmen.

Wie nimmt man eine Stoffmaske ab?

  • Berühren Sie nur die Gummi- bzw. Stoffbänder.
  • Nachdem Sie die Maske abgenommen haben, waschen Sie sich gründlich die Hände.
  • Wenn Sie die Maske kurz abnehmen müssen (um beispielsweise zu trinken), legen Sie sie an einer sauberen Stelle ab, die danach leicht zu reinigen ist, oder stecken Sie sie in einen sauberen und luftdurchlässigen Beutel.

Wie wechselt man eine Stoffmaske?

  • Wechseln Sie die Maske alle 8 Stunden.
  • Wechseln Sie die Maske, wenn sie verschmutzt oder feucht ist.
  • Wenn Sie viel reden müssen, wechseln Sie Ihre Maske alle 4 Stunden, wenn Sie z. B. als Lehrer Unterricht geben.

Wie wäscht man eine Stoffmaske?

  • Die Maske muss nach jedem Gebrauch gewaschen werden.
  • Stecken Sie benutzte Masken in einen verschließbaren Stoffbeutel. Waschen Sie den Beutel mit Ihren Masken.
  • Waschen Sie die Maske in der Waschmaschine bei 60°C mit Waschmittel. Achtung: Die kostenlose Maske, die Sie in der Apotheke abholen können, verfügt über eine antibakterielle Schicht. Diese Schicht kann nicht bei 60°C gewaschen und nicht gebügelt werden. Diese Maske kann daher nur bei maximal 30°C gewaschen und nur 30 Mal verwendet werden. Weitere Informationen finden Sie hier.
  • Sie können die Maske auch in einem Kochtopf, der ausschließlich zu diesem Zweck benutzt wird, auskochen.
  • Wenn Sie die Maske bei niedrigerer Temperatur waschen, z.B. auf der Hand, muss sie danach mit hoher Temperatur gebügelt werden.
  • Nachdem Sie eine verschmutzte Maske berührt haben, z.B. um sie in die Waschmaschine zu stecken, waschen Sie sich gründlich die Hände.
  • Die Maske muss vollständig trocken sein, bevor Sie sie wieder benutzen können: Es ist also empfehlenswert, mindestens zwei Masken zu haben.

Wie wird eine Stoffmaske aufbewahrt?

  • Bewahren Sie den Stoffbeutel mit den Masken an einem festen, sauberen Ort auf.
  • Berühren Sie die saubere Maske erst, wenn Sie sich die Hände gewaschen haben. Berühren Sie nur die Gummi- bzw. Stoffbänder.
  • Legen Sie Stoffmasken nicht ins Tiefkühlfach oder in den Kühlschrank: Die Kälte tötet das Virus nicht ab und durch eine verschmutzte Maske könnten Ihre Lebensmittel kontaminiert werden.

Verwenden Sie ein Tuch?

  • Verwenden Sie ein Tuch, das Sie bei 60° C waschen können.
  • Wickeln Sie das Tuch zweimal um Ihr Gesicht.

Wann müssen Sie die Maske wechseln?

Wie werden Stoffmasken getragen?

Wie werden Stoffmasken gewaschen?

Häufigsten gestellten Fragen

    In welcher Situation ist nunmehr eine Schutzmaske zu tragen?

    Das Tragen einer Maske wird allen Personen empfohlen, die sie korrekt verwenden können, wenn sie in engem Kontakt (weniger als 1,5 Meter) mit anderen Personen stehen. Noch mehr wird es bei Kontakt mit einer schwachen Person empfohlen.

    Wenn es nicht möglich ist, einen sicheren physischen Abstand einzuhalten. Sie ist obligatorisch in öffentlichen Verkehrsmitteln, für alle Fahrgäste über 12 Jahren und in Unternehmen, die keinen physischen Abstand garantieren können. Diese Verpflichtung gilt auch, wenn Sie z.B. allein in einem Zug sitzen. Die Maske begrenzt die mögliche Kontamination glatter Oberflächen, die dann von anderen Personen berührt werden könnten.

    Welche Empfehlungen gelten in Bezug auf Mundschutz im öffentlichen Raum?

    Das Tragen einer Gesichtsmaske wird dringend empfohlen. Das Tragen einer Gesichtsmaske wird dringend empfohlen:

    • in öffentlichen Verkehrsmitteln für Reisende ab 12 Jahren, sobald sie am Bahnhof oder an der Bus-/Straßenbahnhaltestelle ankommen;
    • in Unternehmen, wenn eine soziale Distanzierung nicht garantiert werden kann. Es werden Initiativen ergriffen, damit jeder Bürger mindestens eine Gesichtsmaske trägt. Jeder Bürger wird auch zwei Filter erhalten, die in bereits gekaufte oder hergestellte Masken eingesetzt werden können. Weitere Informationen zu diesen Initiativen werden in Kürze mitgeteilt.
    Welche Art Schutzmaske sollte verwendet werden?
    FFP2-Masken sind den Gesundheitsfachkräften vorbehalten. Für den Gebrauch der Maske als Hilfsmittel bei der Lockerung der Maßnahmen ist eine nach spezifischen Richtlinien angefertigte Stoffmaske völlig ausreichend, wenn sie angemessen getragen und gepflegt wird. Wenn Sie noch keine Maske haben und auch keine anfertigen können, dürfen Sie ein Halstuch oder einen Schal verwenden, um Nase und Mund zu bedecken.
    Wer muss eine Schutzmaske tragen?

    Eine Schutzmaske wird nur Personen empfohlen, die sie auf korrekte Weise tragen können. Dies gilt also nicht für:

    • Kleinkinder, die mit der Maske nicht korrekt umgehen können,
    • oder Personen mit gesundheitlichen Problemen, bei denen das Tragen einer Maske kontraindiziert ist.
    Wie lange kann eine Schutzmaske getragen werden, bevor man sie wechseln muss?
    Die Schutzmaske muss alle 8 Stunden bzw. bei “intensivem” Gebrauch (z.B. eine Lehrkraft, die Unterricht vor der Klasse gibt) alle 4 Stunden gewechselt werden; wenn sie feucht oder sichtbar verschmutzt ist, auch schneller. Die Maske muss nach jedem Gebrauch auf 60 °C gewaschen werden.
    Wie setzt man eine Schutzmaske auf?
    • Bevor Sie Ihre Schutzmaske aufsetzen, waschen Sie sich gründlich die Hände. • Fassen Sie nur die Gummi- bzw. Stoffbänder an, um sich die Maske aufzusetzen. • Die Maske muss Nase, Mund und Kinn bedecken und an den Seiten gut befestigt sein. • Binden Sie zuerst den oberen Teil fest, indem Sie dabei die Maske auf der Nase ansetzen. Binden Sie dann den unteren Teil fest, indem dabei das Kinn bedeckt wird.
    Wie nimmt man eine Schutzmaske ab?
    • Um Ihre Schutzmaske abzunehmen, berühren Sie nur die Gummi- bzw. Stoffbänder. • Nachdem Sie die Maske abgenommen haben, waschen Sie sich gründlich die Hände. • Wenn Sie die Maske kurz abnehmen müssen (um beispielsweise zu trinken), legen Sie sie an einer sauberen Stelle ab, die danach leicht zu reinigen ist, oder stecken Sie sie in einen sauberen und luftdurchlässigen Beutel.
    Wie trägt man eine Schutzmaske?
    • Wenn Sie Ihre Schutzmaske aufgesetzt haben, versuchen Sie, sie nicht zu berühren. • Wenn die Maske verrutscht oder nicht richtig sitzt, berühren Sie sie nur an den Seiten, um sie wieder zurechtzurücken. • Vermeiden Sie, die Maske zu oft aufzusetzen und abzunehmen.
    Kann ich die Schutzmaske am Hals tragen, beispielsweise um etwas zu trinken?
    Nein, wegen des Kontaminationsrisikos. Wenn die Maske abgenommen werden muss, um z.B. etwas zu trinken, ist sie an einer Stelle abzulegen, die danach gereinigt werden kann. Sie können sie auch an den Riemchen oder Gummibändern festhalten.
    Was tun, wenn ich einen Bart bzw. Schnurrbart trage?
    Da eine Schutzmaske dazu dient, andere zu schützen, ist es weniger wichtig, dass sie dem Gesicht perfekt angepasst ist. Es ist also gewiss nicht erforderlich, hierfür Ihren Bart bzw. Schnurrbart zu rasieren.
    Kann ich ein Halstuch oder einen Schal anstelle einer Schutzmaske benutzen?
    Eine nach spezifischen Richtlinien angefertigte Schutzmaske ist besser als ein Halstuch oder ein Schal. Wenn es jedoch nicht möglich ist, sich eine Maske zu besorgen, darf auch ein Halstuch oder ein Schal benutzt werden, unter der Bedingung, dass zwei Stoffschichten das Gesicht bedecken und die Stoffe nach jeder Benutzung auf 60 °C gewaschen werden.
    Was tun, wenn ich niesen oder husten muss, während ich eine Schutzmaske trage?

    Sie können in die Schutzmaske husten. Wenn Sie niesen müssen:

    • Nehmen Sie vorzugsweise die Maske ab.
    • Niesen Sie in ein Papiertaschentuch, das Sie dann entsorgen.
    • Setzen Sie die Maske wieder auf, nachdem Sie sich die Hände gewaschen haben. Ist dies nicht möglich, muss die Maske in jedem Fall abgenommen werden, wenn sie feucht oder beschmutzt ist.
    Darf ich Stoffmasken für mich selbst oder für andere anfertigen?
    Natürlich! Das ist sogar ein Akt der Solidarität, zu dem wir Sie ermuntern und beglückwünschen. Berücksichtigen Sie jedoch die spezifischen Richtlinien und befolgen Sie ein wissenschaftlich validiertes Muster.
    Welchen Stoff muss ich für die Anfertigung einer Schutzmaske verwenden?
    • Verwenden Sie dicht gewebte Stoffe, weil diese einen besseren Schutz bieten. • Verwenden Sie Stoffe, durch die man leicht atmen kann, wie Baumwolle. • Verwenden Sie Stoffe, die auf 60 °C gewaschen werden können. • Verwenden Sie möglichst keine allzu starren, warmen oder hautreizenden Stoffe. • Verwenden Sie zwei oder drei Lagen Stoff. • Die Verwendung eines Filters in der Maske kann die Filterkapazität der Maske verbessern, allerdings auch das Atmen erschweren. So wird es schwierig, die Maske über einen längeren Zeitraum zu tragen. • Verwenden Sie zwei verschiedene Farben, damit Sie die Innen- und Außenseite der Maske leicht unterscheiden können.
    Welches Muster kann ich für die Anfertigung einer Schutzmaske befolgen?

    Zahlreiche Muster sind verfügbar. Wir empfehlen Ihnen insbesondere folgende Muster:

    Diese Modelle wurden von der Risk Management Group auf der Grundlage der Ratschläge einer Arbeitsgruppe validiert, die sich aus Experten von Sciensano, dem Obersten Gesundheitsrat, FAMHP, RAG und dem FÖD Volksgesundheit zusammensetzt.

    Wie wäscht man eine Stoffmaske?
    • Die Stoffmaske muss alle 8 Stunden bzw. bei “intensivem” Gebrauch (z.B. ein Lehrer, der Unterricht vor seiner Klasse gibt) alle 4 Stunden gewechselt werden; wenn sie feucht oder sichtbar verschmutzt ist, auch schneller. • Die Maske muss nach jedem Gebrauch gewaschen werden. • Die Maske muss in der Waschmaschine auf 60 °C (ggf. zusammen mit der restlichen Wäsche) mit Waschmittel gewaschen werden; sie kann auch in einem Kochtopf, der ausschließlich zu diesem Zweck benutzt wird, ausgekocht werden. Wenn Sie die Maske bei niedrigerer Temperatur waschen, z.B. auf der Hand, muss sie danach mit hoher Temperatur gebügelt werden. • Nachdem Sie eine verschmutzte Maske berührt haben, z.B. um sie in die Waschmaschine zu stecken, waschen Sie sich gründlich die Hände. • Die Maske muss völlig trocken sein, bevor Sie sie wieder benutzen können. Daher ist es ratsam, über mindestens zwei Schutzmasken zu verfügen.
    Wie wird eine saubere Schutzmaske aufbewahrt?
    Lassen Sie Ihre Schutzmaske nicht zu Hause herumliegen. Suchen Sie sich einen festen und sauberen Platz aus, an dem Sie Ihre sauberen Masken aufbewahren. Fassen Sie saubere Masken nur an, wenn Sie sich vorher die Hände gewaschen haben, und berühren Sie nie die Maskeninnenseite. Legen Sie Schutzmasken nicht ins Tiefkühlfach oder in den Kühlschrank: Die Kälte tötet das Virus nicht ab und durch eine verschmutzte Maske könnten Ihre Lebensmittel kontaminiert werden.