Deine Covid-19-Impfung zählt noch immer.

Das Tragen einer Maske, eine gesunde Angewohnheit, um sich gemeinsam vor der Ausbreitung von COVID-19 zu schützen

Mit einer Maske bedecken Sie Nase und Mund. Wenn Sie niesen, husten oder sprechen, werden Tröpfchen freigesetzt. Die Maske hält sie auf: So verhindern Sie eine Ansteckung anderer Personen. Das Tragen einer Maske dient daher vor allem dazu, andere zu schützen.

Wo werden Mundschutzmasken getragen?

Eine Mundschutzmasken bleibt obligatorisch, wenn Sie mit bestimmten Gesundheitsdienstleistern und in bestimmten Gesundheitseinrichtungen in Kontakt stehen, insbesondere in

  • Allgemein-, Universitäts- und Rehabilitationskliniken
  • bei Hausbesuchen durch einen Gesundheitsdienstleister, wenn ein Sicherheitsabstand von 1,5 Metern nicht gewährleistet werden kann.

Diese Verpflichtung gilt für alle Gesundheitsdienstleister und Mitarbeiter sowie Patienten/Kunden und Besucher ab 12 Jahren.

In Wallonien und Brüssel ist das Tragen eines Mundschutzes in Arztpraxen und Apotheken ebenfalls Pflicht. In Flandern wird dies dringend empfohlen.

In anderen Einrichtungen des Gesundheitswesens (z. B. stationäre Pflegeeinrichtungen, beim Zahnarzt, Physiotherapeuten, Logopäden, Psychologen usw.) ist ein Mundschutz ist dringend zu empfehlen, wenn ein Abstand von 1,5 Metern nicht gewährleistet werden kann.

Die Pflicht zum Tragen einer Gesichtsmaske in öffentlichen Verkehrsmitteln entfällt.

Das Tragen einer Mundschutz bleibt in öffentlichen Verkehrsmitteln, in Innenräumen, in stark frequentierten Orten, an denen der Abstand von 1,5 Metern nicht gewährleistet werden kann, weiterhin empfehlenswert. Die Verwendung von FFP2-Gesichtsmasken wird für medizinisch schutzbedürftige Personen empfohlen.

Häufigsten gestellten Fragen

    Was bedeutet "Maske oder Alternative aus Stoff"?
    Maske ohne Ausatemventil aus Stoff oder Einwegmaterial, die eng am Gesicht anliegt, Nase, Mund und Kinn bedeckt und deren Zweck es ist, eine Infizierung durch Kontakt zwischen Personen zu vermeiden. Stoffaccessoires wie Bandanas, Schals, Schlauchtücher (“Buffs”) usw. können nicht mehr als Alternative zur Maske gelten.
    Wie lange kann eine Schutzmaske getragen werden, bevor man sie wechseln muss?
    • Wechseln Sie die Maske alle 8 Stunden.
    • Wechseln Sie die Maske, wenn sie verschmutzt oder feucht ist.
    • Wenn Sie viel reden müssen, wechseln Sie Ihre Maske alle 4 Stunden, wenn Sie z. B. als Lehrer Unterricht geben.
    Wie setzt man eine Schutzmaske auf?
    • Waschen Sie sich zunächst gründlich die Hände.
    • Fassen Sie nur die Gummi- bzw. Stoffbänder an, um sich die Maske aufzusetzen.
    • Setzen Sie die Maske auf der Nase an und befestigen Sie die oberen Bänder.
    • Bedecken Sie mit der Maske Ihr Kinn und befestigen Sie die unteren Bänder.
    • Die Maske muss Nase, Mund und Kinn bedecken und darf an den Seiten nicht offen sein.
    Wie nimmt man eine Schutzmaske ab?
    • Berühren Sie nur die Gummi- bzw. Stoffbänder.
    • Nachdem Sie die Maske abgenommen haben, waschen Sie sich gründlich die Hände.
    • Wenn Sie die Maske kurz abnehmen müssen (um beispielsweise zu trinken), legen Sie sie an einer sauberen Stelle ab, die danach leicht zu reinigen ist, oder stecken Sie sie in einen sauberen und luftdurchlässigen Beutel.
    Wie trägt man eine Schutzmaske?
    • Wenn Sie die Maske aufgesetzt haben, versuchen Sie, sie nicht zu berühren.
    • Wenn die Maske verrutscht oder nicht richtig sitzt, berühren Sie sie nur an den Seiten, um sie wieder zurechtzurücken.
    • Vermeiden Sie, die Maske zu oft aufzusetzen und abzunehmen.
    Kann ich die Schutzmaske am Hals tragen, beispielsweise um etwas zu trinken?
    Nein, wegen des Kontaminationsrisikos. Wenn die Maske abgenommen werden muss, um z.B. etwas zu trinken, ist sie an einer Stelle abzulegen, die danach gereinigt werden kann. Sie können sie auch an den Riemchen oder Gummibändern festhalten.
    Was tun, wenn ich einen Bart bzw. Schnurrbart trage?
    Da eine Schutzmaske dazu dient, andere zu schützen, ist es weniger wichtig, dass sie dem Gesicht perfekt angepasst ist. Es ist also gewiss nicht erforderlich, hierfür Ihren Bart bzw. Schnurrbart zu rasieren.
    Was tun, wenn ich niesen oder husten muss, während ich eine Schutzmaske trage?

    Sie können in die Schutzmaske husten. Wenn Sie niesen müssen:

    • Nehmen Sie vorzugsweise die Maske ab.
    • Niesen Sie in ein Papiertaschentuch, das Sie dann entsorgen.
    • Setzen Sie die Maske wieder auf, nachdem Sie sich die Hände gewaschen haben. Ist dies nicht möglich, muss die Maske in jedem Fall abgenommen werden, wenn sie feucht oder beschmutzt ist.
    Wie können Sie eine Schutzmaske aus Stoff herstellen?

    Beachten Sie folgende Hinweise:

    • Das wichtigste Kriterium, das Ihre Stoffmaske erfüllen muss, ist, dass sie Nase, Mund und Kinn des Trägers bedeckt.
    • Verwenden Sie dicht gewebte Stoffe, weil diese einen besseren Schutz bieten.
    • Verwenden Sie zwei oder drei Lagen Stoff.
    • Verwenden Sie Stoffe, durch die man leicht atmen kann, wie Baumwolle.
    • Die Verwendung eines Filters in der Maske kann die Filterkapazität der Maske verbessern, allerdings auch das Atmen erschweren. So wird es schwierig, die Maske über einen längeren Zeitraum zu tragen. Informationen über die Verwendung der Filter finden Sie hier.
    • Verwenden Sie Stoffe, die auf 60 °C gewaschen werden können.
    • Verwenden Sie möglichst keine allzu starren, warmen oder hautreizenden Stoffe.
    • Verwenden Sie zwei verschiedene Farben, damit Sie die Innen- und Außenseite der Maske leicht unterscheiden können.
    • Ihre Schutzmaske sollte dem entsprechen, wofür Sie sie verwenden möchten. Eine Maske mit Gummibändern ist praktischer, ein Tragen über einen längeren Zeitraum kann aber schnell unangenehm werden. Wählen Sie eine Maske mit Haltebändern aus Stoff, wenn Sie sie länger tragen müssen. Wenn Sie sie aber nur tragen, um einkaufen zu gehen, empfiehlt sich eine Maske mit Gummibändern.
    • Vermeiden Sie vertikale Nähte in der Mitte der Maske.
    • Waschen Sie sich sorgfältig die Hände, bevor Sie mit der Herstellung Ihrer Stoffmaske beginnen.
    • Waschen Sie den Stoff sowohl vor als auch nach dem Nähen der Maske. Den Stoff vorher zu waschen empfiehlt sich auch deswegen, weil er beim Waschen einlaufen kann.
    • Bewahren Sie Ihre Stoffmasken in einem sauberen und geschlossenen Behälter auf.

    Sie können eines der nachstehenden Muster verwenden:

    Diese Modelle wurden von der Risk Management Group auf der Grundlage der Ratschläge einer Arbeitsgruppe validiert, die sich aus Experten von Sciensano, dem Obersten Gesundheitsrat, FAMHP, RAG und dem FÖD Volksgesundheit zusammensetzt.

    Welches Muster kann ich für die Anfertigung einer Schutzmaske befolgen?

    Zahlreiche Muster sind verfügbar. Wir empfehlen Ihnen insbesondere folgende Muster:

    Diese Modelle wurden von der Risk Management Group auf der Grundlage der Ratschläge einer Arbeitsgruppe validiert, die sich aus Experten von Sciensano, dem Obersten Gesundheitsrat, FAMHP, RAG und dem FÖD Volksgesundheit zusammensetzt.

    Wie wäscht man eine Stoffmaske?
    • Die Maske muss nach jedem Gebrauch gewaschen werden.
    • Stecken Sie benutzte Masken in einen verschließbaren Stoffbeutel. Waschen Sie den Beutel mit Ihren Masken.
    • Waschen Sie die Maske in der Waschmaschine bei 60°C mit Waschmittel.
    • Sie können die Maske auch in einem Kochtopf, der ausschließlich zu diesem Zweck benutzt wird, auskochen.
    • Wenn Sie die Maske bei niedrigerer Temperatur waschen, z.B. auf der Hand, muss sie danach mit hoher Temperatur gebügelt werden.
    • Nachdem Sie eine verschmutzte Maske berührt haben, z.B. um sie in die Waschmaschine zu stecken, waschen Sie sich gründlich die Hände.
    • Die Maske muss vollständig trocken sein, bevor Sie sie wieder benutzen können: Es ist also empfehlenswert, mindestens zwei Masken zu haben.
    Wie wird eine saubere Schutzmaske aufbewahrt?
    • Bewahren Sie den Stoffbeutel mit den Masken an einem festen, sauberen Ort auf.
    • Berühren Sie die saubere Maske erst, wenn Sie sich die Hände gewaschen haben. Berühren Sie nur die Gummi- bzw. Stoffbänder.
    • Legen Sie Stoffmasken nicht ins Tiefkühlfach oder in den Kühlschrank: Die Kälte tötet das Virus nicht ab und durch eine verschmutzte Maske könnten Ihre Lebensmittel kontaminiert werden.
    Was ist eine Komfortmaske oder Tuchmaske?
    Eine Komfortmaske oder eine Tuchmaske kann wiederverwendet werden. Sie sollten eine solche Stoffmaske täglich waschen, damit sich keine Bakterien auf der Maske vermehren können. Eine Mund-Nasen-Maske aus Stoff kann man leicht selbst herstellen. Das Tragen einer solchen Maske schützt in erster Linie die anderen Personen. Umgekehrt ist der Träger geschützt, wenn die Menschen um ihn herum ebenfalls eine Mund-Nasen-Maske tragen. Eine Maske bietet nur dann optimalen Schutz, wenn sie richtig getragen wird. Darüber hinaus bleiben die anderen Regeln wie Händewaschen und Abstand halten auch beim Tragen einer Nasenmaske wichtig.
    Was ist eine medizinische oder chirurgische Maske?
    Eine medizinische oder chirurgische Maske ist eine Einwegmaske. Eine chirurgische Maske ist gründlich getestet und zugelassen. Sie schützt in erster Linie andere. Umgekehrt ist der Träger geschützt, wenn die Menschen um ihn herum ebenfalls eine Nasenmaske tragen. Eine Nasenmaske bietet nur dann optimalen Schutz, wenn sie richtig getragen wird. Darüber hinaus bleiben die anderen Regeln wie Händewaschen und Abstand halten auch beim Tragen einer Nasenmaske wichtig.
    Was ist eine FFP2-Maske?
    Eine FFP2-Maske ist eine Einwegmaske. Bei richtiger Anwendung sollte eine FFP2-Maske eng am Gesicht anliegen und auch Aerosole, d. h. winzige Tröpfchen in der Luft, zurückhalten. Eine FFP2-Maske schützt den Benutzer vor Krankheitserregern in der Luft. Aus diesem Grund wird es hauptsächlich von medizinischem Personal verwendet, das häufig mit Koronapatienten in Kontakt kommt. Für Zivilisten ist eine FFP2-Maske in der Regel nicht erforderlich. Eine Nasenmaske bietet nur dann optimalen Schutz, wenn sie richtig getragen wird. Darüber hinaus bleiben die anderen Regeln wie Händewaschen und Abstand halten auch beim Tragen einer Nasenmaske wichtig.
    In welchen Fällen wird eine FFP2-Maske empfohlen?
    In Quarantäne und Isolation wird eine FFP2-Maske empfohlen, ist aber nicht vorgeschrieben: https://www.info-coronavirus.be/nl/news/imc-0401/
    Der Beratende Ausschuss empfiehlt die Verwendung von FFP2-Masken für gefährdete Personen: https://www.info-coronavirus.be/nl/news/occ-2212/