fps health belgium banner

Das Tragen einer Maske, eine gesunde Angewohnheit, um sich gemeinsam vor der Ausbreitung von COVID-19 zu schützen

Mit einer Maske bedecken Sie Nase und Mund. Wenn Sie niesen, husten oder sprechen, werden Tröpfchen freigesetzt. Die Maske hält sie auf: So verhindern Sie eine Ansteckung anderer Personen. Das Tragen einer Maske dient daher vor allem dazu, andere zu schützen.

Wo werden Mundschutzmasken getragen?

Ab 13 Jahren muss jeder überall dort eine Schutzmaske tragen, wo es unmöglich ist, einen Abstand von 1,5 m einzuhalten. Außerdem ist das Tragen einer Maske an folgenden Orten Pflicht:

  • in öffentlichen Verkehrsmitteln, an Haltestellen und in Bahnhöfen,
  • für Personen in Kontaktberufen und ihre Kunden,
  • für das Service- und das Küchenpersonal der Horeca-Betriebe,
  • für Kunden der Horeca-Betriebe, außer wenn sie an ihrem Tisch sitzen,
  • in Geschäften und Einkaufszentren,
  • in Geschäftsstraßen, auf Märkten, Trödelmärkten und Kirmessen und an allen belebten öffentlichen Orten. Weitere Informationen finden Sie auf der Website Ihrer Stadt oder Gemeinde,
  • in Kinos, Theatern, Konzertsälen, Konferenzsälen, Hörsälen, Kultstätten, Stätten für philosophische Zusammenkünfte, Museen und Bibliotheken,
  • in Kasinos und Automatenspielhallen.

Achtung: Die Empfehlung zugunsten des Tragens von Schutzmasken ersetzt nicht die bisherigen Sicherheitsmaßnahmen im Bereich der Volksgesundheit. Das einfache Tragen einer Maske reicht nicht aus. Halten Sie weiterhin die goldenen Regeln ein:

  • Waschen Sie sich regelmäßig die Hände.
  • Wahren Sie einen Abstand von 1,5 m.
  • Beschränken Sie sich auf 1 engen Kontakt.
  • Nehmen Sie Rücksicht auf schutzbedürftige Personen.
  • Arbeiten Sie von zu Hause aus.
  • Lüften Sie die Innenräume.
  • Gehen Sie Ihren Aktivitäten vorzugsweise im Freien nach.

Schutzmaske beachten

Das Tragen einer Stoffmaske kann dazu beitragen, die Ausbreitung von COVID-19 einzudämmen, aber auch nur dann, wenn sie korrekt an- und ausgezogen, gewaschen und aufbewahrt wird.

Wie setzt man eine Stoffmaske auf?

  • Waschen Sie sich zunächst gründlich die Hände.
  • Fassen Sie nur die Gummi- bzw. Stoffbänder an, um sich die Maske aufzusetzen.
  • Setzen Sie die Maske auf der Nase an und befestigen Sie die oberen Bänder.
  • Bedecken Sie mit der Maske Ihr Kinn und befestigen Sie die unteren Bänder.
  • Die Maske muss Nase, Mund und Kinn bedecken und darf an den Seiten nicht offen sein.

Wie trägt man eine Stoffmaske?

  • Wenn Sie die Maske aufgesetzt haben, versuchen Sie, sie nicht zu berühren.
  • Wenn die Maske verrutscht oder nicht richtig sitzt, berühren Sie sie nur an den Seiten, um sie wieder zurechtzurücken.
  • Vermeiden Sie, die Maske zu oft aufzusetzen und abzunehmen.

Wie nimmt man eine Stoffmaske ab?

  • Berühren Sie nur die Gummi- bzw. Stoffbänder.
  • Nachdem Sie die Maske abgenommen haben, waschen Sie sich gründlich die Hände.
  • Wenn Sie die Maske kurz abnehmen müssen (um beispielsweise zu trinken), legen Sie sie an einer sauberen Stelle ab, die danach leicht zu reinigen ist, oder stecken Sie sie in einen sauberen und luftdurchlässigen Beutel.

Wie wechselt man eine Stoffmaske?

  • Wechseln Sie die Maske alle 8 Stunden.
  • Wechseln Sie die Maske, wenn sie verschmutzt oder feucht ist.
  • Wenn Sie viel reden müssen, wechseln Sie Ihre Maske alle 4 Stunden, wenn Sie z. B. als Lehrer Unterricht geben.

Wie wäscht man eine Stoffmaske?

  • Die Maske muss nach jedem Gebrauch gewaschen werden.
  • Stecken Sie benutzte Masken in einen verschließbaren Stoffbeutel. Waschen Sie den Beutel mit Ihren Masken.
  • Waschen Sie die Maske in der Waschmaschine bei 60°C mit Waschmittel. Achtung: Die kostenlose Maske, die Sie in der Apotheke abholen können, verfügt über eine antibakterielle Schicht. Diese Schicht kann nicht bei 60°C gewaschen und nicht gebügelt werden. Diese Maske kann daher nur bei maximal 30°C gewaschen und nur 30 Mal verwendet werden. Weitere Informationen finden Sie hier.
  • Sie können die Maske auch in einem Kochtopf, der ausschließlich zu diesem Zweck benutzt wird, auskochen.
  • Wenn Sie die Maske bei niedrigerer Temperatur waschen, z.B. auf der Hand, muss sie danach mit hoher Temperatur gebügelt werden.
  • Nachdem Sie eine verschmutzte Maske berührt haben, z.B. um sie in die Waschmaschine zu stecken, waschen Sie sich gründlich die Hände.
  • Die Maske muss vollständig trocken sein, bevor Sie sie wieder benutzen können: Es ist also empfehlenswert, mindestens zwei Masken zu haben.

Wie wird eine Stoffmaske aufbewahrt?

  • Bewahren Sie den Stoffbeutel mit den Masken an einem festen, sauberen Ort auf.
  • Berühren Sie die saubere Maske erst, wenn Sie sich die Hände gewaschen haben. Berühren Sie nur die Gummi- bzw. Stoffbänder.
  • Legen Sie Stoffmasken nicht ins Tiefkühlfach oder in den Kühlschrank: Die Kälte tötet das Virus nicht ab und durch eine verschmutzte Maske könnten Ihre Lebensmittel kontaminiert werden.

Häufigsten gestellten Fragen

    Was bedeutet "Maske oder Alternative aus Stoff"?
    Maske ohne Ausatemventil aus Stoff oder Einwegmaterial, die eng am Gesicht anliegt, Nase, Mund und Kinn bedeckt und deren Zweck es ist, eine Infizierung durch Kontakt zwischen Personen zu vermeiden. Stoffaccessoires wie Bandanas, Schals, Schlauchtücher (“Buffs”) usw. können nicht mehr als Alternative zur Maske gelten.
    In welcher Situation ist nunmehr eine Schutzmaske zu tragen?
    Das Tragen einer Maske wird allen Personen empfohlen, die sie korrekt verwenden können, wenn sie in engem Kontakt (weniger als 1,5 Meter) mit anderen Personen stehen. Noch mehr wird es bei Kontakt mit einer schwachen Person empfohlen.
    Welche Empfehlungen gelten in Bezug auf Mundschutz im öffentlichen Raum?

    Mit Ausnahme der Kinder bis zum Alter von 12 Jahren einschließlich ist jeder verpflichtet, Mund und Nase mit einer Maske oder einer Alternative aus Stoff zu bedecken, wenn die Einhaltung der Regeln des Social Distancing unmöglich gewährleistet werden kann. Letztere Verpflichtung gilt jedoch nicht:

    • für Personen, die unter demselben Dach wohnen, untereinander,
    • für Kinder bis zum Alter von 12 Jahren einschließlich untereinander,
    • für Personen, die sich im Rahmen eines dauerhaften engen Kontakts treffen, untereinander,
    • zwischen Begleitern einerseits und hilfsbedürftigen Personen andererseits.

    Außerdem ist das Tragen einer Maske an bestimmten Orten unabhängig von der Anzahl Besucher Pflicht:

    • in öffentlichen Verkehrsmitteln ab dem Eingang zum Flughafen oder zum Bahnhof bzw. ab Ankunft an der Haltestelle, am Gleis, im Bus, in der Untergrund-Straßenbahn (“pré-métro”), in der U-Bahn, in der Straßenbahn, im Zug oder in jeglichem anderen Beförderungsmittel, das von einer öffentlichen Behörde organisiert wird. Jedoch ist das Fahrpersonal der öffentlichen Verkehrsgesellschaften nicht verpflichtet, Mund und Nase zu bedecken, sofern einerseits der Fahrer gut isoliert in einer Kabine ist und andererseits ein Plakat und/oder Aufkleber den Benutzern den Grund anzeigt, warum der Fahrer keine Maske trägt,
    • für Begleitpersonen bei genehmigten Lagern, Animationen und Aktivitäten,
    • in Einrichtungen und an Orten, wo Horeca-Tätigkeiten erlaubt sind, sowohl für Kunden als auch für das Personal, außer wenn sie essen, trinken oder am Tisch sitzen,
    • in Geschäften und Einkaufszentren,
    • in Geschäftsstraßen, auf Märkten und an belebten privaten oder öffentlichen Orten, die die zuständige lokale Behörde bestimmt und die durch entsprechenden Anschlag mit Angabe der Uhrzeiten, zu denen diese Verpflichtung gilt, gekennzeichnet sind,
    • in Konferenz- und Hörsälen,
    • in Bibliotheken, Ludotheken und Mediatheken,
    • n Museen,
    • in Gebäuden zur Ausübung eines Kults und Gebäuden zur öffentlichen Ausübung nichtkonfessionellen moralischen Beistands,
    • bei Fortbewegungen in öffentlichen und nicht-öffentlichen Teilen der Justizgebäude und bei jeder Fortbewegung in Sitzungssälen und in den anderen Fällen gemäß den vom Kammerpräsidenten vorgegeben Richtlinien.

    Ist das Tragen einer Schutzmaske oder einer Alternative aus Stoff aus medizinischen Gründen nicht möglich, kann ein Gesichtsschutzschirm benutzt werden. Wer aufgrund einer durch ein ärztliches Attest bescheinigten Behinderung nicht in der Lage ist, eine Schutzmaske, eine Alternative aus Stoff oder einen Gesichtsschutzschirm zu tragen, braucht diese Verpflichtung nicht einzuhalten. Es ist zu betonen, dass das Tragen einer Schutzmaske ein zusätzlicher Schutz ist, der in keiner Weise von der Befolgung der sechs goldenen Regeln für das individuelle Verhalten befreit:

    1. Beachten Sie die Hygienemaßnahmen.
    2. Üben Sie vorzugsweise Ihre Aktivitäten im Freien aus.
    3. Nehmen Sie Rücksicht auf anfällige Personen.
    4. Halten Sie Abstand (1,5 m).
    5. Begrenzen Sie Ihre engen Kontakte.
    6. Beachten Sie die Regeln für Zusammenkünfte.

    Das Tragen von Handschuhen hingegen wird nicht empfohlen, weil dadurch ein falsches Sicherheitsgefühl entsteht. Sie waschen sich die Hände nicht mehr, während Sie immer noch Mund, Nase und Augen mit behandschuhter Hand berühren, was ebenfalls zu einer Ansteckung führen kann. Es ist besser, sich die Hände regelmäßig mit Wasser und Seife zu waschen.

    Wer muss eine Schutzmaske tragen?

    Eine Schutzmaske wird nur Personen empfohlen, die sie auf korrekte Weise tragen können. Dies gilt also nicht für:

    • Kleinkinder, die mit der Maske nicht korrekt umgehen können,
    • oder Personen mit gesundheitlichen Problemen, bei denen das Tragen einer Maske kontraindiziert ist.
    Wie lange kann eine Schutzmaske getragen werden, bevor man sie wechseln muss?
    Die Schutzmaske muss alle 8 Stunden bzw. bei “intensivem” Gebrauch (z.B. eine Lehrkraft, die Unterricht vor der Klasse gibt) alle 4 Stunden gewechselt werden; wenn sie feucht oder sichtbar verschmutzt ist, auch schneller. Die Maske muss nach jedem Gebrauch auf 60 °C gewaschen werden.
    Wie setzt man eine Schutzmaske auf?
    • Bevor Sie Ihre Schutzmaske aufsetzen, waschen Sie sich gründlich die Hände. • Fassen Sie nur die Gummi- bzw. Stoffbänder an, um sich die Maske aufzusetzen. • Die Maske muss Nase, Mund und Kinn bedecken und an den Seiten gut befestigt sein. • Binden Sie zuerst den oberen Teil fest, indem Sie dabei die Maske auf der Nase ansetzen. Binden Sie dann den unteren Teil fest, indem dabei das Kinn bedeckt wird.
    Wie nimmt man eine Schutzmaske ab?
    • Um Ihre Schutzmaske abzunehmen, berühren Sie nur die Gummi- bzw. Stoffbänder. • Nachdem Sie die Maske abgenommen haben, waschen Sie sich gründlich die Hände. • Wenn Sie die Maske kurz abnehmen müssen (um beispielsweise zu trinken), legen Sie sie an einer sauberen Stelle ab, die danach leicht zu reinigen ist, oder stecken Sie sie in einen sauberen und luftdurchlässigen Beutel.
    Wie trägt man eine Schutzmaske?
    • Wenn Sie Ihre Schutzmaske aufgesetzt haben, versuchen Sie, sie nicht zu berühren. • Wenn die Maske verrutscht oder nicht richtig sitzt, berühren Sie sie nur an den Seiten, um sie wieder zurechtzurücken. • Vermeiden Sie, die Maske zu oft aufzusetzen und abzunehmen.
    Kann ich die Schutzmaske am Hals tragen, beispielsweise um etwas zu trinken?
    Nein, wegen des Kontaminationsrisikos. Wenn die Maske abgenommen werden muss, um z.B. etwas zu trinken, ist sie an einer Stelle abzulegen, die danach gereinigt werden kann. Sie können sie auch an den Riemchen oder Gummibändern festhalten.
    Was tun, wenn ich einen Bart bzw. Schnurrbart trage?
    Da eine Schutzmaske dazu dient, andere zu schützen, ist es weniger wichtig, dass sie dem Gesicht perfekt angepasst ist. Es ist also gewiss nicht erforderlich, hierfür Ihren Bart bzw. Schnurrbart zu rasieren.
    Was tun, wenn ich niesen oder husten muss, während ich eine Schutzmaske trage?

    Sie können in die Schutzmaske husten. Wenn Sie niesen müssen:

    • Nehmen Sie vorzugsweise die Maske ab.
    • Niesen Sie in ein Papiertaschentuch, das Sie dann entsorgen.
    • Setzen Sie die Maske wieder auf, nachdem Sie sich die Hände gewaschen haben. Ist dies nicht möglich, muss die Maske in jedem Fall abgenommen werden, wenn sie feucht oder beschmutzt ist.
    Darf ich Stoffmasken für mich selbst oder für andere anfertigen?
    Natürlich! Das ist sogar ein Akt der Solidarität, zu dem wir Sie ermuntern und beglückwünschen. Berücksichtigen Sie jedoch die spezifischen Richtlinien und befolgen Sie ein wissenschaftlich validiertes Muster.
    Wie können Sie eine Schutzmaske aus Stoff herstellen?

    Beachten Sie folgende Hinweise:

    • Das wichtigste Kriterium, das Ihre Stoffmaske erfüllen muss, ist, dass sie Nase, Mund und Kinn des Trägers bedeckt.
    • Verwenden Sie dicht gewebte Stoffe, weil diese einen besseren Schutz bieten.
    • Verwenden Sie zwei oder drei Lagen Stoff.
    • Verwenden Sie Stoffe, durch die man leicht atmen kann, wie Baumwolle.
    • Die Verwendung eines Filters in der Maske kann die Filterkapazität der Maske verbessern, allerdings auch das Atmen erschweren. So wird es schwierig, die Maske über einen längeren Zeitraum zu tragen. Informationen über die Verwendung der Filter finden Sie hier.
    • Verwenden Sie Stoffe, die auf 60 °C gewaschen werden können.
    • Verwenden Sie möglichst keine allzu starren, warmen oder hautreizenden Stoffe.
    • Verwenden Sie zwei verschiedene Farben, damit Sie die Innen- und Außenseite der Maske leicht unterscheiden können.
    • Ihre Schutzmaske sollte dem entsprechen, wofür Sie sie verwenden möchten. Eine Maske mit Gummibändern ist praktischer, ein Tragen über einen längeren Zeitraum kann aber schnell unangenehm werden. Wählen Sie eine Maske mit Haltebändern aus Stoff, wenn Sie sie länger tragen müssen. Wenn Sie sie aber nur tragen, um einkaufen zu gehen, empfiehlt sich eine Maske mit Gummibändern.
    • Vermeiden Sie vertikale Nähte in der Mitte der Maske.
    • Waschen Sie sich sorgfältig die Hände, bevor Sie mit der Herstellung Ihrer Stoffmaske beginnen.
    • Waschen Sie den Stoff sowohl vor als auch nach dem Nähen der Maske. Den Stoff vorher zu waschen empfiehlt sich auch deswegen, weil er beim Waschen einlaufen kann.
    • Bewahren Sie Ihre Stoffmasken in einem sauberen und geschlossenen Behälter auf.

    Sie können eines der nachstehenden Muster verwenden:

    Diese Modelle wurden von der Risk Management Group auf der Grundlage der Ratschläge einer Arbeitsgruppe validiert, die sich aus Experten von Sciensano, dem Obersten Gesundheitsrat, FAMHP, RAG und dem FÖD Volksgesundheit zusammensetzt.

    Welchen Stoff muss ich für die Anfertigung einer Schutzmaske verwenden?
    • Verwenden Sie dicht gewebte Stoffe, weil diese einen besseren Schutz bieten. • Verwenden Sie Stoffe, durch die man leicht atmen kann, wie Baumwolle. • Verwenden Sie Stoffe, die auf 60 °C gewaschen werden können. • Verwenden Sie möglichst keine allzu starren, warmen oder hautreizenden Stoffe. • Verwenden Sie zwei oder drei Lagen Stoff. • Die Verwendung eines Filters in der Maske kann die Filterkapazität der Maske verbessern, allerdings auch das Atmen erschweren. So wird es schwierig, die Maske über einen längeren Zeitraum zu tragen. • Verwenden Sie zwei verschiedene Farben, damit Sie die Innen- und Außenseite der Maske leicht unterscheiden können.
    Welches Muster kann ich für die Anfertigung einer Schutzmaske befolgen?

    Zahlreiche Muster sind verfügbar. Wir empfehlen Ihnen insbesondere folgende Muster:

    Diese Modelle wurden von der Risk Management Group auf der Grundlage der Ratschläge einer Arbeitsgruppe validiert, die sich aus Experten von Sciensano, dem Obersten Gesundheitsrat, FAMHP, RAG und dem FÖD Volksgesundheit zusammensetzt.

    Wie wäscht man eine Stoffmaske?
    • Die Stoffmaske muss alle 8 Stunden bzw. bei “intensivem” Gebrauch (z.B. ein Lehrer, der Unterricht vor seiner Klasse gibt) alle 4 Stunden gewechselt werden; wenn sie feucht oder sichtbar verschmutzt ist, auch schneller. • Die Maske muss nach jedem Gebrauch gewaschen werden. • Die Maske muss in der Waschmaschine auf 60 °C (ggf. zusammen mit der restlichen Wäsche) mit Waschmittel gewaschen werden; sie kann auch in einem Kochtopf, der ausschließlich zu diesem Zweck benutzt wird, ausgekocht werden. Wenn Sie die Maske bei niedrigerer Temperatur waschen, z.B. auf der Hand, muss sie danach mit hoher Temperatur gebügelt werden. • Nachdem Sie eine verschmutzte Maske berührt haben, z.B. um sie in die Waschmaschine zu stecken, waschen Sie sich gründlich die Hände. • Die Maske muss völlig trocken sein, bevor Sie sie wieder benutzen können. Daher ist es ratsam, über mindestens zwei Schutzmasken zu verfügen.
    Wie wird eine saubere Schutzmaske aufbewahrt?
    Lassen Sie Ihre Schutzmaske nicht zu Hause herumliegen. Suchen Sie sich einen festen und sauberen Platz aus, an dem Sie Ihre sauberen Masken aufbewahren. Fassen Sie saubere Masken nur an, wenn Sie sich vorher die Hände gewaschen haben, und berühren Sie nie die Maskeninnenseite. Legen Sie Schutzmasken nicht ins Tiefkühlfach oder in den Kühlschrank: Die Kälte tötet das Virus nicht ab und durch eine verschmutzte Maske könnten Ihre Lebensmittel kontaminiert werden.